Freitag, 19. Januar 2018

aufruf - an Leser und Hilfsbereite!



Aufruf für eine liebe Bloggerfreundin.
                                                     Zusammenhalt
 
                                Stürme können ganze Existenzen vernichten.
jeder weiß das -  viele hat es getroffen: für viele ist es ein Schock.
 Orkan Friederike fegte übers Land und hinterließ wie jeder Orkan schon vor ihr – fürchterliche Schäden. Unglück und Leid.  Schrecklich wenn man all die Schäden sieht, sieht wie es Menschen – auch die, die man kennt -  trifft. Da treten jedwede oberflächlichen Posts   über Mode, Garten und kleine persönliche Befindlichkeiten einmal weit beiseite!
Beate - eine liebe Bloggerfreundin von mir die ich regelmässig gerne lese -  hat es getroffen und  mit ihr das Bahnwärterhaus und ihre Familie.
 und dann zu allem Unglück kam dies noch hinzu.
http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.de/2018/01/was-der-orkan-nicht-geschafft-hat.html
Leider wohne ich nicht annähernd genug  in der Nähe, um selbst zuzugreifen - aber es liegt mir sehr am Herzen dass  so ein altes wunderschönes Gebäude das so alt ist, dass man es nicht mehr versichert bekommt – wieder  repariert wird.
Die Schäden am Bau sind beträchtlich. Man sieht es deutlich an Beates eingestellten Bildern.
Der Garten ist verwüstet, das Dach ist schwer beschädigt,  vieles darunter  liegt nun  frei und ungeschützt, die Ziegel liegen im Garten, es herrscht ein fürchterliches Tohuwabohu und die Zimmer sind im obersten Stockwerk nicht mehr vor Wind und Wetter sowie dem nächsten  Sturm  beschützt, dem Hagel, Regen und Schnee hilflos ausgeliefert
Tatkräftige Hände aus  Orten der unmittelbaren  Umgebung könnten helfen, aber auch andere - vielleicht mit einer kleinen Spende wenn es ihnen möglich ist; - deshalb dieser Aufruf aus Hessen – an Euch alle – die das Bahnwärterhaus kennen. Meines Wissens steht es auch unter Denkmalschutz.(?) Beate wird mir diese Frage sicher gerne beantworten.
              Wer kann helfen? Wer hat die Möglichkeit dazu, krempelt die Ärmel auf und greift mit zu? Wer hat  entsprechende Verbindungen, weiß Adressen an wen man sich  zuerst wendet? Wohin lenkt man am besten die ersten Schritte!
Ich bin davon überzeugt wer es erfährt der wird gerne  auf irgendeine,  auch unbürokratische schnelle Art helfen, nur wissen müssen es die – die es angeht.
Ich bitte deshalb herzlich darum den Post  von Beate zu lesen, darin steht auch an wen man sich wenden kann.
  -   Siehe den LINK oben -
P.S. Dieser Beitrag bleibt mit voller Absicht eine Weile oben stehen, damit meine Leser die Gelegenheit haben ihn zu lesen.  Ich bin davon überzeugt , dass sich ihre LESER mir anschließen, es würde mich aufrichtig freuen. Ein Schritt, ein Klick genügt.
                                                 
                                                                              © Angelface aus Hessen

Kommentare:

  1. danke angel - mail ist unterwegs! <3 <3 <3
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Beate - wer dich liest, wer mich liest wird es erfahren und sicher - hoffentlich; nicht unbeachtet daran vorübergehen sondern Anteil nehmen und tatkräftige Hilfe soweit als möglich leisten oder anbieten. Wozu gibt es das Internet, wenn nicht dafür - wenn man es nicht nutzt wenn es darauf ankommt.
      Wir haben schließlich doch so einiges an Lesern aus aller Welt, bekannte und uns unbekannte, die sonst immer kommentieren oder auch nur im Stillen mitlesen, ich bin sehr gespannt was dabei herauskommt an Resonanz auf unsere Post`s.
      hab herzlichen Dank für deine private Post.
      und: toi toi toi für die nächsten sicher schwierigen Tage für euch.
      herzlichst Angel

      Löschen
  2. Schön, dass du auch hilfst, liebe Angel, ich war genauso geschockt wie du! Habe jetzt mal eine Info mit Beates Link in mein aktuelles Posting gestellt und außerdem über Google+ und Facebook auf Beates Problem hingewiesen. Drücken wir die Daumen, dass sich sowohl Helfer finden, die anpacken, als auch, dass Spenden kommen!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angel,
    zuerst hab vielen ❤️lichen Dank für Deine Treue und Deine immer so tiefgründigen und aufmerksamen Kommentare!❤️❤️❤️

    Das Schicksal von Beates Haus liest sich verheerend! Ein Orkan kann Schlimmes anrichten.😨 Da sind wir mit unseren modernen festen Bauten schon fein raus. Dafür haben sie leider andere Mängel, die der Gesundheit schaden. So hat auch das 2 Seiten, wie alles auf der Welt!

    Ich hoffe, es finden sich liebe Menschen, die helfen können. Unser Budget fließt augenblicklich in die Belange meiner Mutter, das ist auch ein Fass ohne Boden! Dazu helfe ich noch einer anderen alleinstehenden alten Dame. Das Pflegegeld ist leider keineswegs ausreichend, vor allem bei Menschen, die keinerlei Vermögen hatten!

    Zu Deinem Kommentar schreibe ich später noch was. Bin gerade nur am Handy.🙄
    Aber soviel... dass ich Dir da weitgehend zustimmen kann. Der Mensch wird sich nicht selbst retten können, auch wenn er sich das gerne so vorstellt. Einige reagieren ja sogar recht militant, ohne es jedoch selbst zu merken, wenn man diese Ansicht der Selbstrettung nicht teilt.
    Obwohl gerade diese Personen sonst doch behaupten, keineswegs fundamentalistisch zu sein. 😎Der Balken im eigenen Auge...
    Ich bin nicht ohne Grund Christin... irgendwann erkennt ein denkender Mensch die "gefallene Schöpfung" und weiß, dass Rettung nur von Gott, Jesus Christus kommt. Für uns Menschen bleibt lediglich, daß Beste aus allem zu machen bei all unserer Unvollkommenheit.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich schlimm! Toll, dass Du Dich engagierst! Alles Liebe, Nessy
    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
  5. danke für dein mitlesen, ich hoffe der beitrag erreicht viele interessierte..
    dankeschön für dein liebes Interesse..
    lieben Gruß angel

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe bei dir und Beate gelesen. Ich finde es gut, das du Dich einsetzt in Deinem Blog und auch einige andere. Ja das Wichtigste ist wohl ein Dach. Ich wünsche ihnen das es viele Helfer gibt in der Nähe, die unkomplziert anpacken.
    Es gibt ja auch hilfsbereite Menschen die nicht wegschauen.
    Liebe Grüße und alles Gute für Dich, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebes Klärchen, schön, dass du es gelesen hast, danke für die Antwort auf meinen extra Post, den ich ganz selbstverständlich in den Vordergrund geschoben habe. Ich finde ja - gerade wenn jemand unverschuldet von solch einem Unglück betroffen wird dass jeder der beates seite kennt und zu den üblichen Themen besucht auch zu diesem etwas zu sagen weiß oder in der eigenen seite darauf hinweist, das ist in meinen Augen ein selbstverständlicher Freundesdienst, wozu hat man das netz wenn es nicht dafür da ist, man seine Möglichkeiten der Verbreitung nutzt um anderen zu helfen und sicher ist`s nicht dafür da nur um seine Themen vordergründig anzubieten.
      sicher habe ich nicht so viele Besucher wie andere, aber es hat genügt um andere darauf aufmerksam zu machen.
      Es hatte Erfolg und das ist die Hauptsache.
      liebe Grüße angel

      Löschen
  7. Liebe Angel, ja - zum Glück hat es einen ersten Erfolg gegeben... und nun gab's schon das nächste Problem bei Beate - "Dank" der Holzfäller... Derzeit sind die Bahnwärter nicht gerade vom Glück verfolgt... Aber dass das Netz manchmal auch ein bisserl auffangen kann, ist eine schöne Erfahrung!
    Für deine lieben Kommentare möchte ich mich auch bedanken - sogar bei einem alten Post von 2012 warst du "nachlesen", das hat mich sehr gefreut!
    Herzlichst (und Miezenkrauler schicke ich auch mit!), die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/01/warm-in-strick-matsch-wandern-in-wei.html

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Angel,
    ich hoffe es geht dir gut und dein Post steht nur deshalb noch immer da, damit es - wie in dienem PS vermerkt - noch viele Leser mitbekommen! Ich denke aber, dass wir kurz vor dem Frühsommer, wenn Beate dann das Provisorium gegen ein neues Dach austauschen möchte, einen neuen Aufruf starten werden.
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/02/uber-schweinereien-wilde-ekstase-und.html

    AntwortenLöschen
  9. liebes röschen, danke der nachfrage, der post steht als letztes da, weil ich zum antworten eines satzes, so gern ich es wollte - eine stunde brauche, bin seit 2 tagen zuhauuse und nichts geht mehr von alleine - es ist zum k....schlimm.ich hoffe irgendwann geht es wieder,doch wann ist nicht absehbar....wahrscheinlich ein halbes jahr.lb.grüße angel

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -