Montag, 24. Juli 2017

Traumdeutungen - braucht man dazu einen Psychiater?

oder nur eine gute Freundin die mit dir darüber spricht -
*** - ich hab geträumt - mein Kind,  - ***so viel geträumt - mein Kind...
Sonne und Kumuluswolken sind völlig dem Himmel entschwunden - es ist ** nur noch ** einheitlich grau - es regnet in Strömen - ist zudem kühl, also die beste Zeit  - um wieder einmal etwas zu schreiben.Man träumt von so vielem und nicht alles hält der näheren Betrachtung stand, es ist ja auch keine Realität..

             *    *     *      *      *      *        *         *      *    *
Oh - Oh  - Träume - unschöne  -  lebhafte - ausdrucksstarke - was bedeuten sie?
- *** sind träume nur Wünsche oder Schäume?
Sind `s Albträume, oder Hoffnungen - Wunschträume - Mädchenträume -  Ängste -  die unverarbeitet geblieben sind?
 Martina hat das wunderbar zum Thema der Woche gemacht und
ich habe darüber lange nachgedacht, was wohl all unsere Träume zu bedeuten haben, ob sie überhaupt eine Bedeutung haben?
🔻   *    ↔  →     ****  ↗    ***** ↘  * ↦🔻
ich träume viel
ich träume oft
 🔃🔃 manchen Traum will man wirklich nicht erzählen, dann - wenn er zu persönlich ist..
andere schon - denn sie begegnen vielen - unterhalte dich und du hörst - WER - Wie - träumt.
TRAUM 1/"/§ kehrt immer wieder - ...***  im und am Meer zu sein - in der weissen Gischt zu schwimmen und plötzlich stecke ich mitten im Wasser,  mitten in einer hohen Welle kopfüber im Sand und das Meer zieht mir den Boden unter den Füssen weg..
was mag das wohl bedeuten...? Sind es die Wellen des Atlantik die mich rufen?
Hab ich meine Mitte verloren...?*** was bedeutet dieser Traum der für mich -  manchmal -  wie real ist...?...gut - ich denke an Südfrankreich - es war einmal - 1975...!
 Traum 4/$...-*...ich träume von einer Höhe von der ich nicht mehr herunterkomme ohne zu springen, stehe an einem Abgrund und schwanke, wie magisch angezogen von der Tiefe unter mir...springe aber nicht!
mir wird kopf -  schwindelig - ich erwache -
*** manchen Traum träume ich gleich zweimal hintereinander oder manchen bis fast zuende, ein  ⥥ kleines Fitzelchen bleibt nur der Auflösung vorenthalten - ehe es dazu kommt - bin ich wach..
manchen Träum kann ich morgens detaiiliert wiedererzählen - andere vergesse ich - sofort ...
...***ich träume von einer dunklen Gestalt unter meinem Bett dessen Arm sich bedrohlich erhebt und mir ein Messer in den Rücken steckt...
albträume...?
zu viele Thriller oder Krimis oder doch eine reale Gefahr...?
Wollen mir meine Träume sagen: passs besser auf dich auf?
...***ich träume davon auf der Straße liegen zu bleiben, 1000 Autos und >Laster fahren an mir vorbei, Hupen dröhnen und keiner hält...?!
nun ja - das ist mir ja auch oder so ähnlich passiert, Hugo hat ja tatsächlich schlapp gemacht...!
sollte ich jedoch versuchen meine Träume in einem Bild zu gestalten dann klappt das nicht, das weisse Blatt Papier bleibt leer...
...***ich träume -  mein Kater Merlin kommt über`s Gras auf mich zugekrochen,eines seiner fast abgerissenen Beine zieht er blutet hinter sich her, er schreit mich an...hat Schmerzen...
ich nehme ihn vorsichtig an, hebe ihn hoch - er schmiegt sich an mich an, er ist gesund - es war nur ein Traum...
(verlustängste..)?
 ⬍dann wieder träumte ich - lang ist`s schon her - fliege ich - hoch über den Wolken - bin frei und ungebunden - leicht wie eine Feder - oder ein Gefieder,  spüre keinen Körper mehr - nur meine Gedanken fliegen mit -
ich träume von einer bunten Frühlingswiese, von Schmetterlingen - die mich umkreisen - träume von Freude, sehe im Traum viel Leid -  ---** ich träume von Unglücksfällen - aber nie davon, dass einer stirbt - ich träume und sorge mich um Menschen, die mir nahe stehen, träume  davon dass sie bei mir sind, immer wird alles wieder gut; heisst das nun, dass ich ein positiv denkender Mensch bin?
ich sehe reales und träume davon...zum Beispiel von und über Hugo - den braven Buben - ich werd ihn vermissen...
was wohl sagen uns unsere Träume...in dem Falle, dass eine Trennung naht.
Wo kommt er hin ? **der Hugo ?→.

da kommt er hin...siehe an - eine neue Chance für ihn ⥤ darf er mitsingen? der Sänger und Bandleader nimmt ihn ( Scherz natürlich - wahrscheinlich wird er in Einzelteile zerlegt, nimmt also weiterhin am Leben teil, was mich freut, ich nenne ihn nun meine Lebendspende):-)) zwinker...
⥟ Probe in You Tube!(von der Band)
https://www.youtube.com/watch?v=h4w5rGJ6qQI
http://www.bandliste.de/Bands/Sternenhimmel/15420/

ansonsten - wenn es fern der Realität -Träume gibt, nenne ich sie -"Gedankenträume - sie sind - etwas -  einmaliges, was nicht wiederkommt - ,

 aber vielleicht sind `s doch nur Schäume, Verdrängungen von Sahnetüpfelchen im heissen Kaffee... sie lösen sich auf - verschwinden -

oder sind es unerfüllte Wünsche? - verdrängte Ängste -" Vorahnungen - Erlebnisverarbeitung" oder ähnliches? keiner weiss es - alles ist Spekulation -
schaden sie uns, machen sie uns nieder...*?

oder sagen sie uns
pack dein Problem an"!

Tschüss lieber Hugo...
oder möchten wir manchmal woanders
oder ein anderer sein?
heut würde ich sasgen
n e i n
es ist schon recht - * so, wie es ist.






Gedanken und Emotionen: was machen Menschen - mit dem Geschehen das sie beschäftigt - wo stecken sie es hin, die angeblich nie träumen - obwohl sie natürlich träumen - nur eben - nichts mehr davon wissen - oder wissen wollen...
 sind - * Träume - ( nur )  ein Ausdruck deiner Phantasie - oder sind und bedeuten sie mehr? - *** sind vielleicht Therapie?
                                                                                                          @ <Angelface

Kommentare:

  1. Guten Morgen! Ich freue mich sehr, dass ich dich mit meinem Thema zum Drübernachdenken :-) angeregt habe und danke dir für den Link. - Interessante Träume hast du! - Ich picke mir mal den Abgrund heraus :-) - Vielleicht ist es in der Tat ein Warntraum, nicht abzustürzen - also im übertragenen Sinn, abzustürzen in tiefen Kummer oder in Sorgen - so in die Richtung gehen dazu meine Gedanken. - Ich erinnere mich auch nicht immer an Träume - aber wenn, versuche ich, ihnen nachzugehen und ihren Sinn zu erfassen. (Manchmal scheitere ich dabei allerdings kläglich - grins.) - Ich wünsche dir weiterhin viele süße Träume! Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. alle" schicken mich zu dir liebe Martina ,:-)) obwohl doch schon längst und glaub ich als erste bei dir war...
      liegt sicher daran weil ich dein Thema (auf meine Art) - + drüber nachgedacht habe.
      Wir deuten unsere Träume, ob das wirklich zutrifft bleibt im dunklen, es sind gedankenexperimente und interessant - sind sie auch..
      danke für deinen Kommentar..
      herzlich Angel

      Löschen
  2. Du hast das toll geschrieben Angelface. Ich mag nicht gern träumen in der Nacht. Lieber Tagträume, die ich kontrollieren kann ;)
    Was passiert da mit Deinem Hugo? Wird er repariert? Gibt es Hoffnung?
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Tina - für dich habe ich auf deine Frage hin - die Antwort auf HUGOS weitere Zukunft mit dazugestellt - Hoffnung gibt es -zumindest für mich keine was ihn angeht, ich würde zuviel in ihn reinstecken müssen und das lohnt sich bei einem so alten herrn ganz sicher nicht.
      Schön, dass du gelesen und was dazu geschreiben hast, wie schon Martina - ich danke Euich fürs mitfühlen":-))
      herzlichst Angelface...ist schon ein recht "komisches Gefühl noch so völlig ohne!

      Löschen
  3. Was deinen Hugo betrifft schrieb ich Dir ja schon, hoffe Du bekommst guten Ersatz.
    Ja , und die Träume die Du hast, könnte man deuten, aber sicher am besten selber, wenn man will und kann.
    Alles andere habe ich ausgiebig bei Martina geschrieben, spreche nur von mir selber und wie ich es sehe. Viele Abgründe tun sich manchmal auf, das erlebt eben jeder anders und Du hast Dir Gedanken gemacht, genau wie ich.Träume haben schon einen Sinn in Bildern, wie Martina ja auch schrieb.Man muss sie eben deuten können, dazu denke ich braucht man doch keinen Psychiater, man ist ja nicht krank wenn man träumt.Im Gegenteil, träumen trägt zur Gesundheit bei, denke ich. Ich wünsche Dir angenehme Träume, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebes Klärchen, dass man sich seine Träume selbst deuten kann, ist doch klar - auch,dass man dazu KEINEN P)braucht, das war eher als Scherzfrage im Titel benannt, hm - hat wohl keiner damit meinen HUMOR erkannt? egal - nicht schlimm -
      ich werd`s im Traum bestimmt gut "verarbeiten" denn ich träume gerne.:-)) -( nicht alles so ernst nehmen.)
      danke für den Kommentar
      lieben Gruß - hier regnets wie überall - Angel

      Löschen
  4. Liebe Angel,

    ja, übers Träumethema habe ich heute auch schon nachgedacht und geschrieben – bei Martina, da kannst du, wenn du willst, auch ein paar meiner Träume nachlesen. Froh bin ich, dass Hugo kein Mensch oder Tier ist – als ich die ersten Zeilen zu dem Thema las, war ich ein bisschen erschrocken. Zu Autos habe ich nicht so einen Bezug, es sei denn, es sind „echte“ Oldtimer (wobei, mit 20 Jahren sind sie das vom Gesetzt her, glaube ich, schon) – Fahrzeuge sind für mich einfach nur zur Fortbewegung da… Aber vielleicht ist es anders, wenn man ein Auto seit 20 Jahren fährt, wer weiß.

    Herzliche Rostrosengrüße,

    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Traude, ich "baue" wenn du es so bezeichnen willst:-)) zu jedem dem ich einen Namen gebe,(auch wenn es eher scherzhaft ist) eine "beziehung auf, was für mich heisst dass ich es nicht als namenlos und unpersönlich ansehe, das tue auch bei meinem "schlafteddy(lacht) - nein, auch für mich ist und bleibt ein Auto ein gebrauchsgegenstand der mich von A nach B fährt und dem ich vertraue weil ich es kenne wenn ich es jahrelang gefahren habe, bin eben nicht der, der alle 2 Jhr. ein neues austauscht(aus Prestigegründen oder ähnlichen.
      deine Traumdeutung und die Klärchens und die der anderen hatte ich schon vorher bei Martina gelesen, die hat mich ja dazu inspiriert. ich denke zu dem Thema können viele etwas sagen, ich habs auf meine eigne Art getan..
      war schön, dein lesen hier, danke..
      angelface

      Löschen
  5. Hallole,
    der Mensch träumt immer, denn damit verarbeitet er Dinge, die er tagsüber erlebt hat. Er weiß es teilweise nicht mehr, aber er träumt immer.

    Ich träume in der Regel auch immer und teilweise auch heftig. Es sind gute Träume aber heute nach wars eben nicht so toll und da habe ich Dinge verarbeitet, die ich halt so die letzte Woche erlebt habe. Der Schlaganfall meines Seniors und die Geschichte mit den Erben bzw. Kindern.

    Da war ich mehr als schweißgebadet und ich hatte den ganzen TAg zu kämpfen um mich wieder einigermaßen einzunorden.

    Ob man nun gewisse Dinge durch Träume hervorsehen kann, keine Ahnung, aber das soll es geben.

    Ob Träume Schäume sind, auch keine Ahnung, ich weiß nur, dass man eben das was man so erlebt in der Nacht verarbeitet und der Schlaf ist der Bruder des Todes.

    Ob man einen Psychiater deshalb braucht? Auch wieder keine Ahnung, ich habe ein Traumbuch und ich glaube, wenn ich meinen Psychotherapeuten damit beschäftigen würde, würde er mich tatsächlich für komplett besch.... erklären.

    Ein interessantes Thema.

    Lieben Gruß Eva
    schlaf gut mit guten Träumen.

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -